Marionettenfalten – Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Während Marionettenfalten (auch bekannt als Nasolabialfalten) allgemein als “Lachfalten” bezeichnet werden, sind sie nicht zum Lachen!

Was sind Marionettenfalten?

Marionettenfalten sind Falten, die senkrecht von den Mundwinkeln bis zum Kinn verlaufen. Ironischerweise werden Marionettenfalten nicht durch jahrelanges Lachen verursacht. Die Linien sind ein häufiges Ergebnis des natürlichen Alterungsprozesses, der eine Kombination aus erschlaffendem Fettgewebe (und anderem Gesichtsgewebe unter der Haut) und einem Verlust der Hautelastizität einschließt.

Die Genetik kann auch eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Marionettenfalten spielen und dabei wie prominent sie werden. In der Tat können genetisch anfällige Personen in ihrer Kindheit einen gewissen Grad an Nasolabialfalten entwickeln.

Was sind die Ursachen für Marionettenfalten und wie kann man diese verhindern?

Während es keine Möglichkeit gibt, die Entwicklung von Marionettenfalten absolut zu verhindern, gibt es einige Möglichkeiten, sie zu verlangsamen. Befolgen Sie diese einfachen vorbeugenden Methoden:

HYALURONSÄURE ALS MITTEL BEI WUNDEN

Die richtige Schlafposition gegen Marionettenfalten

Bauch- (Gesicht nach unten) und Seitenschläfer sind anfälliger für die Entwicklung von Gesichtsfalten, da ihr Gesicht die ganze Nacht der Schwerkraft ausgesetzt ist. Der Druck durch die Schwerkraft ist besonders stark auf den nasal-labialen Faltenbereich des Gesichts. Versuchen Sie so viel wie möglich auf dem Rücken zu schlafen. Wenn Sie einfach auf der Seite schlafen müssen, versuchen Sie, Ihr Kissen so zu positionieren, dass die untere Hälfte Ihres Gesichts es nicht berührt.

Hautzerstörer – Sonne

Übermäßige UV-Strahlung auf der Haut kann zum Verlust von Kollagen und der Hautelastizität beitragen, die beide wichtig sind, um Marionettenfalten während des natürlichen Alterns zu verhindern. Verwenden Sie immer einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor, vermeiden Sie die Sonne während der UV-Spitzenstunden und tragen Sie eine breite Krempe, wenn Sie über einen langen Zeitraum im Freien sitzen.

Verursacht Rauchen Marionettenfalten?

Es ist bekannt, dass die in Zigaretten gefundenen Chemikalien eine frühzeitige Hautalterung herbeiführen und die Haut schädigen. Rauchen von Zigaretten verursacht die Verschlechterung des aktuellen Kollagens in der Haut sowie eine Abnahme der zukünftigen Kollagenproduktion. Hören sie mit dem Rauchen auf und helfen Sie damit Ihrer Haut (und Ihrem ganzen Körper), gut auszusehen.

Ungenügende Hautpflege fördert Marionettenfalten

Eine andere Möglichkeit, Marionettenfalten zu vermeiden, besteht darin, sich einfach um Ihre Haut zu kümmern, indem Sie diese konsequent täglich mit einer Hautpflege behandeln, die Ihrem Hauttyp entspricht. Dies beinhaltet die Verwendung einer täglichen Feuchtigkeitscreme und die Anwendung einer Anti-Aging-Nachtcreme, um die Haut zu regenerieren. Produkte mit Inhaltsstoffen wie Vitamin C, Hyaluronsäure, Peptiden und anderen Wachstumsfaktoren können dazu beitragen, verlorenes Kollagen wieder aufzubauen und die Hautelastizität wiederherzustellen.

Feuchtigkeitscreme

Hydration – welche Rolle spielt Ihr Flüssigkeitshaushalt?

Was Sie jeden Tag essen und trinken, kann eine Schlüsselrolle in Bezug auf die Widerstandskraft Ihrer Haut gegen die Auswirkungen des Alterns spielen. Trockene Haut ist anfälliger für die Bildung von Falten und Linien. Haut, die genügend Feuchtigkeit enthält, sieht frischer aus und fühlt sich besser an.

Womit können Marionettenfalten behandelt werden?

Wenn Sie bereits ziemlich prominente Marionettenlinien haben, gibt es mehrere kosmetische Behandlungsmöglichkeiten, die sowohl sicher als auch effektiv sind:

Mit Hyaluronsäure Marionettenfalten unterspritzen

Filler sind nicht-chirurgische, injizierbare Behandlungen, die die Fähigkeit haben, sofort Falten zu glätten. Im Fall von Marionettenfalten kann ein auf Hyaluronsäure basierender Füllstoff wie Juvederm verwendet werden, um verlorenes Volumen für ein pralles und jugendliches Aussehen wiederherzustellen. Radiesse (ein weiterer beliebter Füllstoff) sorgt sofort für mehr Volumen in der Haut und nutzt gleichzeitig einen Inhaltsstoff, der im Laufe der Zeit die Produktion von Kollagen anregt.

Laserbehandlungen gegen Marionettenfalten

Hautstraffende Laser reduzieren effektiv das Erscheinungsbild Fältchen für ein glatteres, jugendlicheres Aussehen. Diese Laserbehandlungen übertragen Wärme und Laserlicht unter die Hautoberfläche. Durch Erhitzen des Gewebes, um das darunter liegende Fundament anzuheben, stärkt es die Haut und stimuliert das Wachstum von neuem Kollagen. Einige dieser Arten von Laser-Behandlungen zur Hautstraffung umfassen Thermage und Ultherapy.

Micro-Needling gegen Marionettenfalten

Micro-Needling (auch als Collagen Induction Therapy bekannt) nutzt kontrollierte Schäden, um die natürliche Bildung von neuem Gewebe anzuregen. Durch eine leichte Hautverletzung während des Eingriffs initiiert der natürliche Heilungsprozess der Haut die Produktion neuer Kollagen- und Elastinfasern, welche die Haut verdicken und das Auftreten von Falten reduzieren. Micro-Needling kann mit topischen Hautverjüngungsbehandlungen wie PRP (plättchenreiches Plasma) oder Wachstumsfaktor-Gelen kombiniert werden.

Facelift gegen Marionettenfalten

Personen mit tiefen und prominenten Marionettenfalten können von einer Facelift-Operation profitieren. Ein Facelifting ist ein chirurgischer Eingriff, der das Gesicht straffer macht, indem überschüssige Haut entfernt und lockere darunter liegende Gesichtsmuskeln gestrafft werden. Obwohl es invasiver ist als alle anderen oben genannten Behandlungsoptionen, bietet ein Facelifting-Verfahren die dramatischsten und langfristigen Verbesserungen im unteren Gesichtsbereich.

Botulinumtoxin (Botox®) gegen Marionettenfalten

Bei Botulinumtoxin (Botox®) handelt es sich um einen Wirkstoff zur Glättung mimischer Falten. Durch die Injektion an den Mundwinkeln, werden die Muskeln in ihrer Tätigkeit gehemmt und die Marionettenfalten werden dadurch geglättet.

3 Häufig gestellte Fragen:

Ab welchem Alter bekommt man Marionettenfalten?

In welchem Alter die Marionettenfalten entstehen, hängt stark von den eigenen Genen und dem Lebensstil ab. Bei manchen Menschen entstehen die ersten Fältchen bereits mit Anfang bis Mitte 20, während diese bei anderen erst später auftreten.

Wie werden Marionettenfalten unterspritzt?

Die Marionettenfalten können mit Hyaluronsäure oder Botulinumtoxin (Botox®) unterspritzt werden. Dafür wird mit kleinen Nadeln der Wirkstoff an der entsprechenden Stelle eingespritzt. Bei Hyaluronsäure ist das Ergebnis direkt nach der Behandlung sichtbar, bei Botulinumtoxin (Botox®) nach wenigen Tagen, wenn die Lähmung der Muskeln einsetzt.

Können Marionettenfalten operativ entfernt werden?

Eine operative Entfernung von Marionettenfalten durch ein Facelift ist möglich. Der Nachteil gegenüber der Behandlung mit Fillern besteht darin, dass Sie eine längere Ausfall- und Heilungszeit benötigen. Auch ist das Ergebnis erst nach einigen Monaten sichtbar.

HIER FINDEN SIE MEHR INFORMATIONEN ZUM THEMA:

Teile diesen Eintrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.